#100 Die Jubiläumsfolge

Transformations - Inspiration

Ich freue mich so sehr, denn heute präsentiere ich Dir meine erste Jubiläumsfolge!
Die hundertste Folge! Sage und schreibe 100 Podcastfolgen! Wenn ich nicht mitgezählt hätte, wäre mir das nicht bewusst, denn es fühlt sich immer noch so an, als hätte ich sooo vieles noch nicht gesagt......

 

button blog YT       button blog itunes 

 

Diese Folge ist eine ganz besondere Folge für mich, denn es ist die Jubiläumsfolge.

Es ist die 100. Podcastfolge, die ich in meinem Leben produziert und fabriziert habe. Ich bin glücklich und stolz darauf und darüber, denn in diesem Zeitraum, in dem die 100 Folgen entstanden sind, ist viel Schönes passiert.

Ich werde dich gleich mitnehmen, in ein schönes Gespräch, was ich mit der wunderbaren Kathie Kleff geführt habe. Kathie ist Moderatorin und Sprecherin bei Antenne Bayern. Sie ist eine wunderbare Sängerin und ein sehr feiner Mensch. Kathie ist gerade bei mir im Kreative Transformation Training und lernt traumatherapeutisch und traumasensibel zu belgeiten. Wir fühlen uns sehr verbunden, sodass ich sie gefragt habe, ob sie die zahlreichen Fragen, die mir Hörer*innen zugeschickt haben, in ein schönes Gespräch kleiden könnte, was Kathie glücklicherweise bejaht hat.

Bevor ich dich also mitnehme in dieses Gespräch, möchte ich die Gelegenheit nutzen, mich einmal ganz, ganz herzlich zu bedanken. Bei dir, bei all den Hörerinnen und Hörern, die dem Podcast folgen, die schon länger dabei sind oder ganz frisch dabei sind. Bei allen, die sich auch ältere Folgen anhören und somit eintauchen in dieses große Thema, den Menschen zu verstehen und traumasensibel und wohlwollend hinzuschauen.
Ich habe vor 1,5 Jahren dieses Projekt gestartet mit dem tiefen Anliegen in meinem Herzen, so viele Menschen wie es nur irgendwie möglich ist, einzuladen, traumasensibel auf die Welt und sich selbst zu blicken. Es ist mir ein unglaublich großes Anliegen, Traumawissen in die Welt zu bringen, weil ich glaube, dass diese Informationen die Kraft haben, die Macht haben, dass wir als Menschheit wirklich heilen. Ich bin davon überzeugt, dass wir mit diesem Wissen ein Verständnis entwickeln können, das uns zu Bewusstheit führt.
Ich bin davon überzeugt, dass wenn wir Verständnis entwickeln für unsere verletzliche, feine, reagible Innenwelt, dass wir dann in eine andere Haltung kommen. Uns selbst gegenüber und allen Wesen gegenüber. Dafür mache ich das alles.
Wenn du dieses Anliegen irgendwie auch in deinem Herzen resonieren spürst, mehr Frieden und mehr Bewusstheit in dieser Welt sehen zu wollen, dann lade ich dich ein, alles, was du je in diesem Podcast hörst, was dich berührt, weiter zu erzählen. Erzähle den Menschen, von dem, was du begreifst, von dem, was du lernst oder empfehle die Podcastfolgen weiter. Wichtig ist, dass du es erzählst, damit wir alle sensibler werden und anders miteinander umgehen können. Ich mag mich also bedanken, für deine Unterstützung, dass du lauschst, dass du es in dein Leben integrierst. Ich mag mich bedanken bei allen Menschen, die das tun und auch bei denen, die einfach nur still lauschen.
Ich freue mich darüber, was alles in diesen anderthalb Jahren gewachsen ist. Wir sind viele Hörer*innen inzwischen, es ist eine stetig wachsende Hörerschaft. Ich tue das alles mit großer Freude und freue mich auch auf alles, was daraus erwächst. Auf alle die wunderbaren weiteren Angebote, die noch mehr Menschen erreichen können. Ich freue mich auch darauf, dass im nächsten Jahr ein Buch von mir erscheinen wird. Darauf darfst du schon gespannt sein – ich bin es jedenfalls!

Jetzt nehme ich dich mit in das Gespräch mit Kathie. Ich wünsche dir fröhliches Lauschen, viel Leichtigkeit beim Zuhören und hoffe, dass dich das ein oder andere interessiert oder berührt. Danke, dass wir verbunden sind. Viel Freude beim Lauschen.

Kathie: Ich freue mich sehr und es ist mir eine Ehre, dass ich dich hier durchführen darf, durch diese 100. Folge. Als du angefangen hast mit deiner Arbeit in den sozialen Netzwerken, hättest du dir ausmalen können, wie schnell die Zeit verfliegt, bis du zur 100. Folge kommst?

Verena: Ne. Ich hatte überhaupt keine Vorstellung. Anfangs fühlte es sich an wie Kaugummi. Jetzt denke ich, „100 Folgen! Ich habe doch gerade erst angefangen.“ Das ist ein ganz eigenartiges Gefühl. Schwer zu greifen. 100 Folgen, 100 Wochen, das ist schon eine Menge.

Kathie: Jede Woche ein neues Thema. Ich glaube, ich spreche da im Namen deiner Follower*innen und der Menschen, die dir jede Woche aufmerksam an den Lippen kleben oder Lauschen, wie du immer so schön sagst. Man hat das Gefühl, man wird es nie über, es ist nie ein „Och ne, das habe ich schon einmal gehört. Das ist ein alter Hut.“, sondern man saugt es jede Woche wieder neu auf. Ist es für dich manchmal schwierig, jede Woche neu in so etwas ganz Tiefes einzutauchen?

Verena: Manchmal ja. Das sind die Momente, in denen ich genau das Gefühl habe, was du mir gerade genommen hast. Nämlich, dass ich das Gefühl habe, ich habe das schon gesagt. Dann finde ich es schwierig, in dem Moment der Annäherung ans Thema in dieses Gefühl zu kommen, dass ich jetzt noch einen Aspekt erwische, der vielleicht doch nochmal beleuchtet weerden könnte. Die Tiefe an sich ist eigentlich nicht das Schwierige. Aber so auf dem Schirm zu haben, was die feinen Facetten von einem Thema sind. Das finde ich manchmal herausfordernd.

Kathie: Eine Herausforderung, die du exzellent meisterst. Genau über die feinen Facetten werden wir in dieser Podcastfolge noch einmal sprechen. Du hattest vor einer Woche dazu aufgerufen, dass die Menschen dir Fragen stellen dürfen. Da ist einiges eingetrudelt. Ich habe die große Freude, ein paar Fragen deiner Follower*innen auch deiner Gruppenmitglieder von der wunderbaren Insel (Facebookgruppe: „Transformationsinsel“), in der wir alle miteinander verbunden sind, einmal an dich weiterzugeben. Es gibt Fragen, die sich wiederholen. Es gibt viele Menschen, die sich für das gleiche interessieren. Das ist jetzt eine klassische Einstiegsfrage: Wie kamst du zum Trauma, wie wurdest du Traumatherapeutin? Wann zog dieses Thema dein Interesse?

Verena: Diese Frage wurde mir auch schon öfter gestellt. Die Antwort fühlt sich immer wieder neu an, wenn ich sie ausspreche, weil das glaube ich etwas ist, was viele Menschen kennen, wenn sie selbst anfangen über Trauma zu lernen...

...wenn du mehr erfahren möchtest, Lausche meinem Podcast auf YouTube, Spotify oder iTunes.

 

button termine

Meinen Podcast findest du auch auf: iTunes

Auf meinem YouTube-Channel 

Spotify und allen weiteren kostenlosen PodcastApps

Ich wünsche dir viel Freude und Inspiration beim Lauschen. Ich freue mich riesig über Kommentare (z.B. auf Instagram @kreativetransformation), in denen Du teilst, was Dich in dieser Folge berührt hat. Ich freue mich sehr, dass wir verbunden sind!

Wenn Du künftig keinen Podcast mehr verpassen möchtest, melde Dich gerne zum kostenlosen Newsletter an.

 

LEBE KREATIVE TRANSFORMATION

Tausche Dich mit anderen kreativen, wachen Menschen in meiner Facebookgruppe aus: Transformationsinsel

Meditiere mit mir und anderen für Deine Kreative Transformation beim kostenlosen Online Mediabend:

 akademie header txt VK